photo Image3.jpg

#16

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 10.03.2011 22:14
von lupo13 | 735 Beiträge

es ist wirklich grausig das zu sehen, bin gerade mal auf die seite gegangen.leider konnte ich nicht lesen und verstehen was dort bei den einzelnen hunden stand außer die rasse.
es sind alles so arme würmer,ich denke egal wo hunde welcher rasse für uns besonders der pei abgeschoben wird,sind, das macht einen traurig und man würde so gerne helfen,aber man hat auch nicht die möglichkeit.und das finde ich für mich so furchtbar schrecklich,und traurig


:winkewinke:
LG von Gaby,Tyson u. Lara
nach oben springen

#17

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 15.03.2011 12:33
von Gast (gelöscht)
avatar




Mich würde interessieren, was aus dem pei jungen geworden ist?? Hat er eine Plegestelle oder einen Enplatz gefunden?


Das sind so tolle Tiere, ich weiss gar nicht, warum die Tierchen es sso schwer haben jemanden für sich zu gewinnen.


Lg
von einer Shar Peo Liebhaberin

nach oben springen

#18

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 16.03.2011 04:15
von Charlotta | 92 Beiträge

Hallo Gast,

der Sam sitzt immer noch in Son Reus. Die Frist ist noch nicht um, die sein Besitzer hat, um ihn wieder raus zu holen.

Viele Grüsse
Heidi


nach oben springen

#19

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 29.03.2011 22:19
von Bebabü | 5 Beiträge

Ich hab mal auf der Seite wo Sam und der andere Shar pei drauf waren abgesucht( http://csmpa.palmademallorca.es/). Der andere shar pei ist noch drin,aber Sam ist nicht mehr dabei. Gibts was neues über Sam und vllt auch von dem anderen Seelchen?

Lg
Jasmin

[ Editiert von Bebabü am 29.03.11 22:19 ]


nach oben springen

#20

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 30.03.2011 05:11
von Charlotta | 92 Beiträge

Hallo,
ich habe noch keine genaueren Info's, aber ich glaube, Sam ist seit zwei Tagen bei Alex in Sicherheit. Sobald diese sich bei mir meldet, werde ich berichten.

Der andere Shar Pei ist adoptiert - ich hatte ihn die ganze Zeit unter Beobachtung und mein Herz stand fast still, als er einen Tag verschwunden war - aber er tauchte wieder auf unter einer anderen Nummer und mit der Kennzeichnung "Adoptat".

Liebe Grüsse
Heidi


nach oben springen

#21

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 30.03.2011 20:00
von lupo13 | 735 Beiträge

hallo heidi,
hast du mal was wieder von knuddel gehört, hat er sich gut eingelebt?


:winkewinke:
LG von Gaby,Tyson u. Lara
nach oben springen

#22

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 01.04.2011 07:20
von Charlotta | 92 Beiträge

Hallo Gaby,
nein ich habe leider nichts von knuddel gehört. Aber, jetzt wo Du es schreibst, denke ich, ich werde mal ein Mail schreiben und nach ihm fragen.

Von Sam gibt noch keine neuen Bilder, aber einen kurzen Bericht von Alex:
Sam ist total durch den Wind, momentan schnappt er um sich.

Er hat eine starke Ohrentzündung und scheint auch nicht wirklich gesund zu sein. Wir müssen sehen....

Sam ist ein relativ kleiner Shar Pei, hat auch viele Schrammen und muß erst mal zu sich kommen.....

Natürlich suchen wir dringend Paten für Sam

und wir werden weiter von ihm berichten.


Sobald ich was neues erfahre, melde ich mich.

Seine Geschichte wird hier zu lesen sein: http://www.initiative-konsequenter-tiers...eb90777217.html

Liebe Grüße
Heidi

[ Editiert von Charlotta am 01.04.11 7:24 ]


nach oben springen

#23

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 01.04.2011 21:20
von lupo13 | 735 Beiträge

danke heide, wird mich wirklich freuen mal was über ihn zu hören


:winkewinke:
LG von Gaby,Tyson u. Lara
nach oben springen

#24

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 08.04.2011 16:03
von Charlotta | 92 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch nun von Sam erzählen. Sam heißt Huck, mit diesem Namen wurde er abgegeben und wir haben ihn nun erfahren.

Sam ist völlig "durch den Wind". Aus seinem Ohren kommt ein Gemisch aus Blut und schwarzem Schmodder. Seine Augen sind zu und verkrustet.

Er hat am Körper - vor allem am Fuß eiternde Wunden. In Son Reus wurde er sehr schlecht behandelt.

Uploaded with ImageShack.us

Wahrscheinlich schnappt er um sich, weil er nichts sieht und daher sehr unsicher ist. Wenn er Alex hört, wedelt er mit der Rute, ganz vorsichtig, aber es ist doch ein Anfang.

Uploaded with ImageShack.us

Alex ist heute mit ihm zur Klinik gefahren. Er muss in ärztliche Behandlung.

Uploaded with ImageShack.us

Wir haben keine Ahnung, wie wir diese Rechnung bezahlen sollen, aber wir können ihn nun auch nicht hängen lassen, den armen Kerl.

Uploaded with ImageShack.us

Natürlich suchen wir dringend Spender, die uns wieder mal unterstützen, oder vielleicht finden wir sogar Paten für Huck.

Das Spendenkonto ist: Konto Nr. 8967444 bei der BW-Bank (BLZ 60050101).

Huck's (Sam's) Geschichte findet ihr auf unserer Homepage www.initiative-konsequenter-tierschutz.de

Vielen Dank für Eure Hilfe


nach oben springen

#25

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 09.04.2011 21:58
von lupo13 | 735 Beiträge

hallo heidi, er ist ja noch schlimmer dran ,als knuddel,
ich hätte gerne wieder gespendet,muß aber erlich zugeben, das es finanziell bei mir nichts geht,selbst krankheitskosten, leider, es tut mir im herzen weh das er so krank ist.hoffe das alles gut wird.

[ Editiert von lupo13 am 09.04.11 22:00 ]


:winkewinke:
LG von Gaby,Tyson u. Lara
nach oben springen

#26

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 10.04.2011 07:02
von Charlotta | 92 Beiträge

Hallo Gaby,
hallo an alle,

ja, es sieht so aus, als wenn er schlimmer als Knuddel dran wäre. Wir bekommen das schon hin. Mein Posting soll keine Bettelei sein, vielmehr soll es auch wachrütteln.

Huck ist ein Opfer der Menschen, die immer mehr Falten am Shar Pei wollen und wenn es dann Probleme gibt, werden sie abgegeben. Hier in Deutschland sind es die Tierheime, in denen sie dann leben müssen und im Ausland sind es dann die Tötungsstationen, aus denen es eben nach gewissen Tagen kein Zurück mehr gibt.

Ich freue mich über Anteilnahme, über Meinungen, über Betroffenheit und natürlich über Spenden, aber ich denke, wir müssen hinschauen - und uns den Problemen mit den Shar Pei's stellen.

Daher liebe Gaby, keine Frage, nicht jeder kann Spenden, aber Mitgefühl und gute Gedanken für diese armen Geschöpfe, jetzt heute Huck, letztes Mal Buddha und vorher Knuddel, das ist Tierliebe und deswegen danke ich Dir ganz herzlich dafür, dass Du den Kommentar geschrieben hast.

Einen schönen Sonntag und wenn ich neues von Huck erfahre, schreibe ich es.

Liebe Grüße
Heidi


nach oben springen

#27

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 10.04.2011 09:24
von akebono | 240 Beiträge

Hoffe und bange hier von Anfang an mit.

Eine kleine Spende ist unterwegs, habe gerade heute beim Morgen-Gassi einen Fünf-Euro-Schein gefunden und diesen noch draufgepackt.

Mit unsere besten Wünschen für Huck und seine Betreuer

Dagmar und Ako


nach oben springen

#28

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 19.05.2011 06:26
von Charlotta | 92 Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

erst mal sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Erst war ich im Urlaub, dann kamen die Bilder wieder nicht. Erst mal ein herzliches DANKE an alle, die gespendet haben.

Hier nun die neuen Bilder von Huck:

Uploaded with ImageShack.us

Hucks Augen machen noch Probleme, sie sind hier auf dem Bild noch ziemlich zugeschwollen, das ist aber nun besser. Wir hoffen, dass es sich noch so verbessert, dass wir ihn nicht "liften" lassen müssen.

Uploaded with ImageShack.us

Seine schlimmen Verwundungen auf dem Kopf und an den Beinchen heilen langsam ab.

Uploaded with ImageShack.us

Er versteht sich gut mit seinen Hundekumpels und Alex kann ihm auch die Augentropfen ohne Probleme reintun, aber er ist noch sehr unsicher, Menschen gegenüber.

Uploaded with ImageShack.us

.... aber wen sollte das wundern? Huck wurde in der Tötungsstation abgegeben und dort sicher nicht gut behandelt. Seine Seele hat gelitten, sein Vertrauen zu uns Menschen muss erst wieder aufgebaut werden.

Uploaded with ImageShack.us
Huck's körperliche Konstitution ist wieder gut. Er sieht auch wirklich toll aus.

Wir suchen für Huck hundeerfahrene Menschen, die ihm wieder Vertrauen schenken, die ihm zeigen, dass nicht alle Menschen böse sind, die ihm einfach ein schönes Leben bereiten und auch die notwendige Geduld und Erfahrung mitbringen, um Huck wieder Sicherheit zu geben.

Natürlich suchen wir auch immer noch Paten,die uns unterstützen bei den Tierarztkosten.

Der Tierarzt schätzt Huck auf ca. 4 Jahre.

So das war's i.S. Huck. Vielleicht finden wir ja ein gutes Zuhause für ihn, es wäre so schön......

[ Editiert von Charlotta am 19.05.11 6:41 ]


nach oben springen

#29

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 19.05.2011 19:49
von lupo13 | 735 Beiträge

erstmal schön, das er aus der tötungsstation raus ist.und noch besser das es weiter bergauf geht mit seinen zustand.er sieht so süß aus, aber es macht einen auch sehr traurig ,wenn er selbst so unendlich traurig daher schaut.danke für deine info


:winkewinke:
LG von Gaby,Tyson u. Lara
nach oben springen

#30

RE: SAM - die Nr. 64 in Son Reus

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 19.05.2011 22:06
von bibaneuss | 3.587 Beiträge

Hallo,
Huck sieht wirklich schon viel besser aus.

Ich hoffe sehr, dass er bald ein schönes Zuhause findet.

Liebe Grüße Brigitte und Bruno


Bruno aus Neuss, geb. 22.07.06
www.shar-pei-Bruno.de
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: greglazor
Forum Statistiken
Das Forum hat 4896 Themen und 63257 Beiträge.