photo Image3.jpg

#1

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 20.10.2011 15:10
von Taubenjulia (gelöscht)
avatar

Hallo,
ich schreibe hier für meine Freundin die total verzweifelt ist. Sie hat eine Shar Pei Mix Hündin namens Aska für die sie so schnell wie möglich ein neues Zuhause sucht. Leider muss sie Aska weg geben, weil meine Freundin Angst um Ihr Säugling hat der gerade mal drei Tage alt ist. Aska ist ein kleiner Problemhund der eigentlich nur jemanden braucht der Erfahrung mit der Rasse hat. Sie ist 2 Jahre alt. Meine Freundin hatte vor kurzen angefangen mit Aska in die Hundeschule zu gehen. Leider aber zu spät. Aska hat vor allem an der Leine kein wirkliches Vertrauen zu ihrer Besitzerin und hat die Rolle des Ranghöheren übernommen. So haben die Trainer es zu mindestens gesagt. Ich war mal mit beim Hundetrainig und da war sie wie ausgewechselt. Ich habe schon gedacht das ist der falsche Hund. Momentan ist Aska bei einer Hundetrainerin aus der Hundeschule, die aber anscheinend auch mit ihr überfordert ist denn dort muss sie heute noch weg. Es ist niemand da der sie nehmen würde und ich kann leider auch nicht, da ich drei Katzen habe und einen Dackel und die können Aska auf den Tot nicht ausstehen. Mit kleinen Kindern sollte man Aska erst einmal nicht zusammen führen das sie diese durch Unsicherheit anknurrt. Bitte ich bin mit meinem Latein leider am Ende. Wenn sich niemand Aska annimmt muss sie ins Tierheim und da sie durch die Kreuzung aussieht wie ein Kampfhund wird sie sicherlich dort mehrere Jahre bleiben müssen. Über jeden Vorschlag bin ich dankbar. Aska hat es nicht verdient in einem Tierheim zu versauern.
Danke für eure Zeit.

nach oben springen

#2

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 20.10.2011 20:51
von bridgetjones | 849 Beiträge

Hallo und Willkommen hier !

Wo wohnt Ihr denn ?


Lieben Gruß- Stephie und Jade

nach oben springen

#3

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 20.10.2011 20:53
von lupo13 | 735 Beiträge

hallo,ich kenne weder den hund noch deine freundin,nicht falsch verstehen,aber meine meinung ist:
ich denke deine freundin soll aska ein wenig zeit geben, sich an die neue situation zu gewöhnen,auf jeden fall den hund ans baby heran führen, schuppern und auch ruhig an den füßen lecken lassen ihn einfach mit einbeziehen, nicht ausschließen.
sie muß auch zeigen das sie vertrauen zu aska hat.der hund wird sich sicher daran gewöhnen.nicht so schnell aufgeben.
auch an das leid des hundes denken,er war doch zuerst da und war das kind und nun ist ein richtiges baby da , muß er weg weil er ein problem hund ist,das kann doch nicht sein.sie lieb doch aska oder nicht?
meine tochter hat zwei dalmatiener ein päarchen als der junge geboren wurde war der rüde 4 und die hündin zwei, die ist auch ein wirbel wind kannten beide so auch keine babys sie wurden von vornherein mit einbezogen und es hat funktioniert,meine tochter hätte nie die hunde weggegeben.sie hätte die beiden höchstens zusammen gestaucht.
und meine beiden shar peis waren 1 u. 1 1/2 jahre da mußten die beiden auch durch.da wäre ich auch nie auf die idee gekommen hunde weg.
meine ziehen auch an der leine wenn wir zusammen rausgehen,sodas es zeitweise auch kein spaß macht denn wo der eine schnüffelt will der andere auch.oder hasen laufen vor ihren nasen.
ich war auch mit tayson in der hundeschule, er hat garnichts mitgemacht und mit leckerchen kann man ihn draußen nicht locken,die trainerin sagte mir auch da
ist nichts zu machen ich soll mit ihm so gut wie möglich zusammen leben.
und heute ist das baby fast drei ,gehört einfach dazu und wenn der kleine die beiden ärgert weichen sie ihn aus.
deine freundin soll nicht aufgeben was sind drei tage, es ist am anfang vielleicht anstrengend aber das baby wird doch auch größer und dann ist der hund weg und leidet vor sich hin.
mir tut es im herzen weh,wenn man ließt hund weg wegen kind,neue wohnung,keine zeit usw.mann sollte sich im klaren sein wenn man einen hund sich anschafft das es ein familienmitglied wird und alls was in einem hundeleben passiert sollte mit ihm geschehen.daran muß man einfach denken vor dem kauf.man gibt kinder auch nicht weg wenn ein hund ins haus kommt.

[ Editiert von lupo13 am 20.10.11 21:28 ]


:winkewinke:
LG von Gaby,Tyson u. Lara
nach oben springen

#4

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 20.10.2011 22:46
von janora | 2.295 Beiträge

Da bin ich voll deiner Meinung Gaby. Hund weggeben wegen Nachwuchs, ne ich kann so was nicht verstehen.


LG Kathrin mit Enzo geb. 4.12.2007, und Louis geb. 19.09.2008




http://shar-pei-enzo.npage.de/

nach oben springen

#5

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 21.10.2011 09:40
von bibaneuss | 3.587 Beiträge

Mich macht sowas auch immer total traurig.

Ich glaube aber, dass Deine Freundin mit Aska + Kind total überfordert ist, aber sowas überlegt man sich vorher.

Ich hoffe, dass sich schnell jemand für Aska findet, damit die Maus eine echte Chance hat.
Und für das Kind hoffe ich, dass Deine Freundin nicht eines Tages auch mit dem Kind überfordert ist.

Liebe Grüße Brigitte und Bruno


Bruno aus Neuss, geb. 22.07.06
www.shar-pei-Bruno.de
nach oben springen

#6

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 21.10.2011 10:51
von Taubenjulia (gelöscht)
avatar

Oh man,ich kann es echt nicht glauben, aber solche Aussagen müssen ja sein. Das die Leute immer glauben das Baby da Hund weg so einfach ist. Ist es eben nicht. Meine Freundin hat mich zwei Stunden am Telefon voll geheult, weil sie sie nicht weg geben will. Aber eine Hundetrainerin die bei den Rütter gelernt hat hatte meiner Freundin geraten sie weg zu geben, weil auch sie nicht ausschließen konnte das Aska zu fest. Mir tut das auch in der Seele weh zu wissen das meine Freundin zu spät gehandelt hat, aber sie hatte auf solche Ratschläge gehört wie, du musst eine benutzte Windel mit geben und Aska vor die Nase halten, oder gib eine Decke mit sie muss sich an den Geruch gewöhnen und so weiter. Und das ist grund verkehrt. In der Natur machen das Wölfe oder Wildhunde auch nicht. Da kommen die Welpen aus der Höhle und sie sind da. Aska ist nun mal sehr wild und auch kaum gehorsam. Ich will ja jetzt nicht meine Freundin in schutz nehmen, aber sie ist jetzt Mutter und eine Mutter muss an erster Stelle an Ihr Kind denken. Den Spruch den Hund würde sie nie weg geben hat sie auch gebracht, aber es muss doch von Situation zu Situation entschieden werden. Und so wie Aska bei der Windel reagiert hat würde ich auch keine Zusammenführung mehr testen. Und die Zeit zu tainieren hat sie nun mal nicht sie ist eine alleinerziehende Mutter ohne großartige Hilfe. Also 24 h fürs Baby und die Trainerin meinte das Sie wenigstens 12 h am Tag trainieren müsste. Das geht nun mal nicht. Ich habe doch auch auf anraten der Trainerin mich an dieses Forum gewendet. Also war das schon überlegt was ich oder meine Freundin tun und keine Kurzschluss reaktion.
Und zur Frage wo wir wohnen, zwischen Aschersleben und Quedlinburg in Sachsen- Anhalt.

nach oben springen

#7

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 21.10.2011 12:47
von Shorna | 1.049 Beiträge

Auch ich muss hier mich den Anderen anschliessen.

Es ist unsinnig zu sagen man muss mit einem Hund 12h trainieren,denn damit wäre auch ein Hund vollkommen überfordert .... geistig & körperlich.
Shar Peis gehören zu den Molossern heißt die sind nach 15 Minuten Arbeit so erschöpft wie andere Rassen nach vielleicht 1 Std ..... hat Rütter erst letztes Wochenende bei einem Fall im Fernseh erklärt.
Klare Regeln & die werden durchgesetzt.

Deine Freundin hätte schon während der Schwangerschaft sich deswegen Gedanken machen müssen & dran arbeiten.
(will ihr nicht unterstellen das sie es nicht getan hat)

Ich halte die Trainerin für unfähig,denn entweder ist sie das oder du untertreibst stark in der Beschreibung des Hundes.
Und nur weil ich einen tollen Ausbildungsleiter hatte heißt es nicht das die Ausgebildete wirklich alles perfekt umsetzt.

Meine Zoey misstraut Kindern extrem & umso kleiner um so schlimmer.
Trotzdem würde ich sie niemals abgeben wenn wir denn dann doch mal das Glück haben sollten ein Kind zu bekommmen.
Es gibt dann z.B. Kinderwagentraining für meine Beiden,obwohl ich glaube das Shorna eh kein Problem damit hat.
Meine Mädels lieben es aber sich in die Leinen zu hängen,also immer brav 40kg Zug am Arm wenn ich es nicht unterbinde.

Mag nicht jeder nachvollziehen können,aber ich würde mich meinen Hunden nicht weniger verpflichtet fühlen als einem Kind.

Gerade wo das Kind so frisch ist sollte sie genug Zeit zum üben haben,denn die machen doch nicht anderes in dem Alter als Pupsen,essen,Windeln volldonnern & schlafen .... selbst wenn es ein sogenanntes Schreikind ist.


nach oben springen

#8

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 21.10.2011 15:34
von Taubenjulia (gelöscht)
avatar

Kurze Beschreibung zu Aska:
Sie liebt Ihr Frauche abgöttisch und wenn sie schläft ist sie lieb.
Sie rüpelt alles und jeden an. Sie knurrt Kinder an wenn sie auf Aska zu gehen, Sie zieht an der Leine und zwar immer, Sie steigt bei jedem anderen Hund. Sie hatte mehrer beiserein mit anderen Hunden. Sie kann kaum alleine bleiben. Sie sieht alle Menschen bis auf ihren Dosenöffner als Spielzeug an. Sie hört kaum auf Komandos und wenn sie hört dann nur wenn man mit der Leine ein Ruck ausübt. Ihr Frauchen hat sie durch die Aktionen mit den Beissereinen und das Steigen an der Leine auch schon mehrfach Verletzt. Und blau Flecke waren da das harmloseste.
Das ist das was ich mitbekommen habe.
Und die Aussage von der Trainer mit den 12 h lang trainieren war auch nur übertireben dargestellt damit man das auch versteht was sie meint.
Aber ich sehr schon hier wird alles auf die Gildwaage gelegt.
Ich versteh ja das die meisten hier der Ansicht sind man muss am Ball bleiben und Gedult haben, aber was ist wenn sie den Kleinen beist??? Und die Hemschwelle von Aska ist bestimmt nich weit davon entfernt. Würdet ihr diese Gefahr ein gehen?
Das meine Freundin sehr viel Falsch gemacht hat bestreite ich nicht, denn ich bin der selben Meinung das sie sich spätestens nach dem sie erfahren hat das sie schwanger ist etwas tun müssen und sich Profis anvertrauen mussen. Aber das hat sie nun mal nicht und jetzt ist es zu spät. Mir tut das auch leid um Aska zumal ich gesehen habe wenn man mit ihr trainiert das es durch aus besser werden kann. Ich würde sie ja nehmen aber ich habe schon einen Hund und drei Katzen und die vertragen sich nicht mit Aska. Ich bin am Ende mit mein Latein und habe gedacht hier bekomme ich vielleicht ein paar brauchbare Ratschläge statt dessen kommen nur Vorwürfe die mir überhaupt nicht weiter helfen. Wenn jemand noch irgend einen brauchbaren Vorschlag hat kann er sich gerne bei mir melden.
LG

nach oben springen

#9

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 21.10.2011 16:47
von Shorna | 1.049 Beiträge

Es sind keine Vorwürfe sondern Unverständnis & das ist ein Unterschied.

Gerade wenn der Hund deine Freundin liebt & sie ihn sollte sie doch den Willen haben den Hund "gerade" zu rücken ..... vorallem wenn du doch schreibst das man durchaus einen Erfolg sieht wenn sie im Training ist.

Mein Ratschläge sind das sie ihren Hund nicht aufgeben soll & wenn man will findet man trotz Baby Zeit fürs Training.
Sie hat sicherlich genug liebe Freundinnen die sich freuen würden wenn sie das Kleine mal ne Std oder so beaufsichtigen dürfen.
Wo ein Wille ist ist auch ein Weg^^

Sie kann z.B. den Hund an einen Maulkorb (keine Maulschlaufe) gewöhnen (auch mit dem können sie meistens noch trinken) & schon hätte sie die Sicherheit das es zu keinerlei Beissereien mehr kommt,gegen das ziehen können spezielle Geschirre oder ein Halti helfen (Handhabung von Trainerin zeigen lassen),Hund klar machen das gewisse Räume Tabu sind.
Der Maulkorb & die Antiziehmaßnahmen wären ja nur zum Übergang bis sie gelernt hat das Aska sich unterordnen muss.
Sie ist doch gerade mal 2 & gerade da sollte sie schneller kapieren als z.B. meine Dame mit fast 7 Jahren.

Ich weiß es ist viel Arbeit,aber sie zahlt sich doch aus
Letztendlich sind Frauen doch immer irgendwie alleinerziehende Mütter auch wenn Mann (der ist doch überwiegend eh arbeiten)^^ vorhanden ist.


nach oben springen

#10

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 21.10.2011 20:25
von lupo13 | 735 Beiträge

da stimme ich voll und ganz zu, meine tochter muß auch alles alleine mit den kleinen schaffen,als er geboren wurde hat sie zwei hunde ,zwei pferde den haushalt und noch zwei kinder von ihren mann zu versorgen gehabt und das mit der krankheit MS.der mann arbeitet in drei schichten,
und das hat alles geklappt,war auch sehr anstrengend sie war auch erst 25 jahre alt. nicht ein tier würde sie hergeben,
für ihre hunde war es auch nicht einfach das aufeinmal drei kinder u.ein mann dazu kamen,vorher gab es nur unseren opa im haus den sie gepflegt hat u.das sie viel arbeiten mußte (Altenheim)u.die beiden halt mit den opa alleine waren.

da wird das mit den baby u. aska bestimmt auch funktionieren.ist doch nur 1 hund.

meine beiden händen sich draußen auch in die leinen, und bei meheren hunden auf gassi runde, geht es dann auch mal voll zur sache,da hat tayson meinen mann auch schon mal in rage ins bein gezwickt.das wissen wir und gehen uns aus den weg.das verhalten draußen ist zu drinnen anders,es sei denn der pei hört in jeder lage aufs wort,die peis gibt es hier auch, neid!!!

,trotzdem hat es mit meinen enkel super funktioniert.ich würde es erstmal trotzdem probieren,gerade weil sie ihn liebt u.ich finde gerade weil sie alleinerziehend ist, hat sie prima zeit sich um beide zu kümmern,wie hier schon erwähnt das baby wird noch einige zeit viel schlafen,und wenn es nach meheren wochen wirklich nicht funktioniert hat,dann würde ich sagen nagut sucht ein gutes heim für aska.das sag ich jetzt nur weil ich die beide nicht kenne.

für mich persönlich würde das nicht in betracht kommen,würde keinen hergeben.es gibt immer problemlösungen.

[ Editiert von lupo13 am 21.10.11 20:49 ]

[ Editiert von lupo13 am 21.10.11 20:53 ]


:winkewinke:
LG von Gaby,Tyson u. Lara
nach oben springen

#11

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 21.10.2011 22:34
von bibaneuss | 3.587 Beiträge

Es ist wirklich ein schwieriges Thema.

Ich denke mir, das "Kind ist schon in den Brunnen gefallen" und nun gibt es für Deine Freundin im Moment nur noch die Möglichkeit Aska wegzugeben.

Vielleicht wäre es noch eine Möglichkeit, dass Du mit Deiner Freundin und Aska (und einer Trainerin/einem Trainer) zusammen trainierst und sie damit unterstützt ???

Ansonsten bleibt nicht mehr viel.

Wende Dich auf jeden Fall noch an Petra Busko bei SPIN (www.Shar-Pei-in-Not.de). Sie vermitteln zwar keine "privaten" Hunde, aber vielleicht fällt Ihr noch was dazu ein.

Mehr weiß ich leider auch nicht!

Ich drücke die Daumen für Aska!

Liebe Grüße Brigitte und Bruno


Bruno aus Neuss, geb. 22.07.06
www.shar-pei-Bruno.de
nach oben springen

#12

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 22.10.2011 10:13
von schnubsibubsi | 23 Beiträge

Hallo Julia,
ich habe gerade die Beiträge gelesen und muss an dieser Stelle auch mal was loswerden.
Es ist in der Tat eine schwierige Situation und ich bin selbst alleinerziehende Mutter.Das Deine Freundin Angst um ihr Baby hat,kann ich auch verstehen (sonst wäre Sie eine schlechte Mutter).
Wenn Aska Kinder aus Unsicherheit anknurrt,heißt noch lange nicht,das sie dem Baby was antut. Man darf die beiden halt nicht alleine lassen, aber das sollte man sowieso nicht!
Die Situation ist ja auch noch ganz neu, für Mama, Kind und Hund.
Unser Bobtail war damals auch nicht ganz einfach, glaube mir, ich spreche aus Erfahrung.
Baby war gerade eingeschlafen, Briefträger an der Tür, Hund gekläfft und Baby wieder wach.
Spazieren gehen mit Hund und Kinderwagen war der reinste Höllenritt ( wenn andere Hunde entgegenkamen).
Wenn ich mit dem Baby alleine spazieren ging, hat er das ganze Haus zusammengekläfft, und die Nachbarn haben mit einer Anzeige gedroht. Der Nachbarschaftsfrieden war dahin!
Als alleinerziehende Mama mit Schreibaby + Rüpelbobbi kam ich oft an meine Grenzen.Habe auch oft darüber nachgedacht den Hund abzugeben. ABER: Ich habe ihn angeschafft und ich war ihm VERPFLICHTET!!!!!!
Es ist eine Einstellungssache.
Unser Bobtail ist 11 Jahre alt geworden und ich bereue keine einzige Sekunde, im Gegenteil!
Deine Freundin sollte darüber nachdenken, ob Aska es für sie WERT ist und ob sie die Kraft hat die ein oder andere Strapaze in Kauf zu nehmen.
Wenn nicht sollte Sie den Hund abgeben.
Da sie aber nicht ganz unschuldig an der Entwicklung des Hundes ist,ist sie VERPFLICHTET Aska ein neues schönes Zuhause zu suchen, und sie nicht im Tierheim abzugeben.
Denkt mal darüber nach.........
Liebe Grüße aus Trier

Bo und Frauchen


nach oben springen

#13

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 22.10.2011 11:15
von Anaid | 3.191 Beiträge

Da hat sich deine Freundin ja denn auch genau die "richtige" Trainingslinie ausgesucht. Es ist nun mal absolut bekannt, dass die Rütterschulen mit ihrem Konzept mit Shar Peis vollkommen überfordert sind. Sie soll sich eine ordentliche Trainerin suchen, die mit ihr vor allem in Einzelstunden im Haus und unterwegs anfängt und Ahnung von den Spezialitäten von Molossern und somit auch Shar Peis hat. Ich würde mir auf jeden Fall auch wünschen, dass sie es noch weiter versucht und nun endlich ihren Hund erzieht - wenn sie schon bei dessen Erziehung so versagt hat, mag ich mir kaum vorstellen, wie es mit der Erziehung ihres Kindes aussehen mag. Anhand des Hundes kann sie nun endlich Konsequenz lernen.

Ansonsten wird es vermutlich bei solch einem unerzogenen Hund sehr schwer sie zu vermitteln. Aktuell werden überall so viele Shar Peis angeboten und die Problemhunde bleiben sehr auf der Strecke.


Liebe Grüße / Zaijian
Diana, Meiyou (16.9.07) & Jinli aus Viersen



www.meiyou.de

nach oben springen

#14

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 23.10.2011 11:37
von Taubenjulia (gelöscht)
avatar

Hallo zurück,
ich muss leider zugeben das meine Freundin ihr Urteil schon im Krankenhaus gefällt hat. Aska muss weg. Ich hatte ja schon geschrieben das Aska vor ein paar Tagen bei einer Hundetrainerin war. Ein Kumpel hat sie von dort abgeholt und sie war total verstört. Hat den Schwanz eingeklempt und sich hinter Möbel versteckt. Die Trainerin meinte sie hätte mit ihr trainiert. Aber so wie sich die Maus verhält gehe ich davon aus das sie verprügelt wurde. Aber beweisen kann ich nix. Aska ist jetzt bei einem befreundeten Pärchen die sich super um Sie kümmern. Aber wenn ich Glück habe habe ich zwei Stellen gefunden die sie nehmen würden. Die Stellen hat mir meine Tierärztin vermittelt. Ich hoffe nur das das klappt damit das Mertürium für Aska endlich aufhört.

Übrigens hatte ich meiner Freundin angeboten mit ihr zu trainieren, aber sie wollte nicht. Ich hatte ihr übrigens auch gesagt als sie mir sagte das sie schwanger ist sie soll mit ihr was tun und sich Hilfe holen aber wie man ja jetzt mitlerweile mit bekommen hat hat sie nicht auf mich gehört. Jeden Tag ruft sie bei mir an und fragt ob ich endlich ein Platz gefunden habe. Noch nicht einmal darum kümmert sie sich.

So leid es mir tut Puffi dann nicht mehr zu sehen aber es ist besser für sie eine neue Familie zu bekommen wo sie auch gewollt ist, denn bei meiner Freundin ist das nicht mehr. LEIDER.

Manchmal frage ich mich echt ob sie über haupt schon 26 ist und nicht erst 6 1/2. Und wieder leiden müssen die Tiere. Sie hat mir gestern gesagt das sie auch ihre Schlangen und die Bartagamen auch weg gegeben hat.

Wenn sich das Blatt für Aska zum guten gewendet hat werde ich mich melden. Trotzdem Danke für eure Meinungen
LG
Julia

nach oben springen

#15

RE: Aska sucht dringend ein Zuhause

in Shar Pei sucht neues Zu Hause 23.10.2011 11:45
von Shorna | 1.049 Beiträge

Bleibt nur die Hoffnung für die Tiere die sie hatte das sei alle ein tolles Heim gefunden haben & finden.

Aber auch das sie dann doch wenigstens so vernünftig ist sich nie wieder ein Tier anzuschaffen.

Hoffentlich wird ihr das Kind nicht irgendwann lästig


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: greglazor
Forum Statistiken
Das Forum hat 4896 Themen und 63257 Beiträge.